2 Juni, 2005

Internetbanking usw.

Filed under: Geld    Email diesen Artikel    English version   

Ist man in Österreich gewohnt, dass die Banken alles dran setzen, um ihre Kunden an den elektronischen Geldverkehr zu gewöhnen, scheint es hier in Westaustralien noch nicht so weit zu sein.

Als wir zum Beispiel unser Konto bei der National Australia Bank eröffnet haben, mussten wir erst nachfragen, ob Internetbanking möglich ist. Es ist möglich und für uns erschien alles geritzt. An unser österreichisches Internetbanking gewohnt, dachten wir, dass es da ja kaum Unterschiede geben kann. Da wir aber unser Konto gleich am zweiten Tag nach unserer Ankunft in Perth eröffent haben, waren uns die australischen Eigenheiten noch gänzlich unbekannt.

Das änderte sich aber schnell, als ich das erste Mal eine Überweisung durchführen wollte. Das erlaubte mein Internetbanking Account nämlich nicht. Ich war irgendwie fassungslos, weil für was, wenn nicht Überweisungen brauch ich denn dann ein Internetbanking?

Ich habe daraufhin bei der Bank Hotline angerufen. Die haben mich natürlich nach meiner Kontonummer gefragt. Die steht aber nicht auf der Bankomatkarte - aus Sicherheitsgründen??? - drauf. Ich habe daher aufgelegt, meine Kontounterlagen nach der Kontonummer durchsucht und nochmals angerufen. Der Kundenberater hat mich dann aufgeklärt, dass ich zu meiner Bankfiliale fahren und ein Formular ausfüllen muss, um für Überweisungen berechtigt zu sein. Warum ich das nicht gleich beim Kontoeröffnen ausfüllen musste, ist mir echt nicht klar.

Habe ich schon erwähnt, dass ich jetzt Überweisungen in Australien machen darf, aber für Auslandsüberweisungen trotzdem auf die Bank gehen muss?!

Weiters sind in Australien Schecks immer noch sehr beliebt. Da aber in Österreich Schecks schon vor meiner geldtransferierenden Zeit nicht mehr üblich waren, ist mir diese Zahlungsart eher suspekt. Ich kann mir aber auch keinen Anlass vorstellen, wo wir jemanden einen Scheck ausstellen müssten.

No Comments »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. | Email diesen Artikel

Leave a comment

XHTML (Folgende tags können verwendet werden): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong> .

:mrgreen: :neutral: :twisted: :arrow: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :idea: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: :!: :?: