20 Juni, 2005

Scheinheilige Alkoholtarnung

Filed under: Speis & Trank    Email diesen Artikel    English version   

Was den Alkohol betrifft sind die Australier genauso scheinheilig wie die Amerikaner. Es ist absolut verboten, Alkohol in nicht lizenzierten Bereichen zu trinken. Das bedeutet, dass man natürlich nicht auf der Strasse oder am Strand Alkohol trinken darf. Man füllt daher den Alkohol in Softdrink Flaschen und jeder ist glücklich.

Das hat auch zur Folge, dass wenn man beipielsweise auf einem Strassenfest ein Bier trinken will, man das nur in gekennzeichneten, eingezäunten und Ausweis kontrollierten Bereichen tun darf.

Wir waren im Sommer auf einem schottischen Gathering und wollten uns eine kühle Erfrischung in Form eines Bieres und eines Ciders gönnen. Das war aber ein etwas zweifelhaftes Vergnügen, da für die ca. 2000 Besucher ein lizenzierter Bereich von ungefähr 20qm vorgesehen war. Dass daneben eine Wiese frei gewesen wäre, auf der jeder gemütlichst Platz gehabt hätte, hat das Ganze nicht besser gemacht.

Auch zu Silvester darf man keinen Sekt auf der Strasse trinken, Korkenknallen gibt es also keines.

Der einzige Tag, an dem man nicht bestraft wird, ist am Australia Day. Da drückt die Polizei ein Auge zu. Das ist vermutlich aber reiner Selbstschutz, da am Australia Day ca. 300 000 Menschen auf der Strasse unterwegs sind, um das Feuerwerk anzuschauen.

Das ganze ist alles ziemlich scheinheilig, weil die Australier um keinen Deut weniger Alkohol trinken oder weniger (oft) angesoffen wären als die Österreicher.

1 Comment »

  1. Johooo,

    Silvester 2006 war der Hit!
    Dies feierten wir auf der Partymeile (sind wohl eher ein paar hundert meter) von Northbridge.
    Dort lief, die Digitalanzeige wohl zu beginn des Jahres aufgestellt, der Countdown runter zum Jahreswechsel nach 2007…..den wir dann beinahe um ein Haar, oder besser um eine Stunde verpasst haetten.
    Warum?
    Es war das erste Jahr an dem Westaustralien an den Daylight Savings, also Sommer-/Winterzeitumstellung, teilnahm.
    Vor ca. 40 Jahren als dies erstamlig in OZ (oder weltweit, weiss nicht genau) eingefuehrt werden sollte, haben`ses hier in WA einfach vergessen und seither war Sommer-/Winterzeitumstellung nie wieder ein Thema over here. War halt so!

    2006 wurde per Volksabstimmung und probeweise fuer 3 Jahre dieses Daylight Savings dann erstmalig befristed in WA eingefuehrt.
    Und damit nahm das Unheil seinen Lauf…………
    Mann, hatten die Probleme. Das hat sogar den Flugverkehr nachteilig beeinflusst, weil`ses verpennt hatten dem Rest der Welt mitzuteilen!
    Naja, und eben aus dem selben Grund haetten wir beinahe den Rutsch in`s Neue Jahr 2007 verpasst.
    Die rueckwaets laufende Silvesteruhr hatte natuerlich auch niemand korrigiert und hinkte somit ein Stuendchen hinterher. Was alle anscheinend wussten, nur wir nicht….und unsere Queenslander, die ebenso schmunzeln mussten!

    Take care,
    MAX

    P.S.: Dem Gluecklichen schlaegt keine Stunde!

    Kommentar by MAx — 14 Juli, 2008 @ 11:11 pm

RSS feed for comments on this post. | Email diesen Artikel

Leave a comment

XHTML (Folgende tags können verwendet werden): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong> .

:mrgreen: :neutral: :twisted: :arrow: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :idea: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: :!: :?: