5 August, 2005

AQWA - Australische Unterwasserwelt

AQWA, früher bekannt als Underwater World, ist das grösste Aquarium in Westaustralien. AQWA befindet sich im Norden der Stadt beim Hillarys Boat Harbour und ist ungefähr 30 Minuten von Perth City entfernt. Das Aquarium versteht sich als Führer durch die Küstenregion in Westaustralien und ist unterteilt in vier unterschiedliche Bereiche:

1. Far North Coast
2. Shipwreck Coast
3. Perth Coast Marmion Marine Park
4. Great Southern Coast

Hai.jpgAQWA ist nicht nur ein Aquarium, um Fische und Haie zu beobachten, sie haben dort auch sogenannte “AQWA Adventures”. Das Abenteuer beinhaltet tauchen oder schnorcheln mit Haien und Walen. Letzteres allerdings nur im September bis Dezember, wenn sich die Wale auf ihre Wanderung begeben. Uns hat es allerdings gereicht, die Haie zu beobachten, das war Abenteuer genug! Für Kinder gibt es ein besonderes Abenteuer. Die können nämlich im Hai Aquarium übernachten. Also natürlich nicht im Aquarium, eher neben dem Aquarium. :)

Shipwreckcoast.jpgUns hat am besten die Shipwreck Coast in AQWA gefallen. Da gibt es einen Tunnel unter einem riesigen Aquarium. Man stellt sich auf ein langsames Förderband und gleitet gemütlich durch eine beeindruckende Unterwasserwelt. Hunderte verschiedene Fische, riesige Rochen, Haie, Riesenschildkröten schwimmen majestätisch an Dir vorbei. Es ist total aufregend, wenn dir die Haie ihre Bäuche und Zähne zeigen. Man ist echt froh, dass da ein Plexiglas zwischen dir und den Haien ist. Uns hat es so gut gefallen, dass wir die Runde, die ein paar hundert Meter lang ist, mindestens dreimal gefahren sind!

Nemo.jpgTotal nett ist auch ein kleines Becken, in dem kleine Rochen, Fische, Seegurken und Seesterne beheimatet sind. Man darf die nämlich angreifen. Die Rochen fühlen sich total rau wie Sandpapier an. Wenn sie genug von der Aufmerksamkeit haben, schwimmen sie einfach aus der Armreichweite weg, bis ihnen wieder nach Streicheln zu Mute ist.

Qualle.jpgEs gibt auch viele kleinere Aquarien. Man kann sich viele bunte Fische, Krabben, Seepferde, Seedrachen, fluoreszierende Quallen, Anemonen und vieles mehr anschauen. Es hat auch einen Bereich für Krokodile, allerdings sehr kleine, gegeben und im Aussenbereich war ein Pool für Seehunde. Die sind ja so entzückend, vor allem wenn sie am Rücken schwimmen!

Falls ihr die Möglichkeit habt nach Perth zu kommen, ist AQWA auf alle Fälle einen Besuch wert. Allerdings braucht man mindestens zwei Stunden, um sich alle Meeresbewohner anzuschauen. Ausserdem muss man sich drauf einstellen, dass sehr viele Kinder da sind, die aufgeregt herumlaufen und daher ein bisschen laut sind.

AQWA Webseite

3 Kommentare »

  1. Foerderband? Damit man vom Gehen nicht gar so ablenkt wird, oder wie? :wink:

    Kommentar by spiney — 8 August, 2005 @ 2:14 am

  2. Die Fotos schauen total geil aus! Gibts die auch grösser? Wie wäre es auf der Spiney-Gallery??? :grin:

    Kommentar by Birgit — 18 August, 2005 @ 7:05 am

  3. Bzw meine ich natürlich auf eurer Gallery auf der Vienna-Seite! :wink:

    Kommentar by Birgit — 18 August, 2005 @ 7:06 am

RSS feed for comments on this post. | Email diesen Artikel

Leave a comment

XHTML (Folgende tags können verwendet werden): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong> .

:mrgreen: :neutral: :twisted: :arrow: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :idea: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: :!: :?: