22 September, 2005

Coriolis Effekt in Australien

In welche Richtung dreht sich der Wasserstrudel im Waschbecken in Australien? Diese Frage wurde mir schon von ein paar Leuten gestellt.

Unser Freund Alex, der sich derzeit in Ecuador aufhält, hat uns folgendes berichtet ,

…” haben sie einige Experimente vorgefuehrt. Eines war echt interessant. Vielleicht sagt euch die Corrioliskraft was: aufgrund der Rotation der Erde dreht sich auf der Nordhalbkugel Wasser, das z.B. aus einer Badewanne abfliesst immer gegen den Uhrzeigersinn und auf der Suedhalbkugel in die andere Richtung. Das haben die dort mit einem Art mobilen Waschbecken gezeigt. Direkt ueber der Aequatorlinie ist das Wasser wirklich ganz grad abgelaufen. 3 Meter daneben ist beim Abfliessen ein Strudel entstanden, je nach Norden oder Sueden in die jeweilige Richtung. Es hat wirklich funktioniert, aber ich bin nicht ganz sicher, ob das nicht ein Schmaeh war.”

Nach dieser Theorie müsste unser Haus, welches sich in Perth Westaustralien befindet, direkt am Äquator liegen, denn bei uns geht das Wasser ohne Strudel den Abfluss runter. Nach einigen Feldversuchen in unserem Waschbecken waren wir leider nicht in der Lage herauszufinden, ob sich das Wasser jetzt im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn dreht.
Also lieber Alex, du bist mit deiner Vermutung, ob es ein Schwindel gewesen sein könnte, vollkommen richtig gelegen.

Natürlich hat mir dass keine Ruhe gelassen und habe “Coriolis” einmal gegoogelt und folgendes dabei herausgefunden. Es stimmt, dass eine sogenannte “Coriolis Kraft” für die Rotationsunterschiede zwischen nördlicher und südlicher Welthalbkugel verantwortlich ist. Dies kann man anhand von z.B. Hurricans oder Windhosen erkennen. Jedoch ist diese nicht so stark, dass sie den Strudel im Waschbecken massgeblich beeinflussen würde. Die Richtung eines Wasserstrudels wird viel mehr von den äusseren Einflüssen, wie Grösse des Abflusses und Form des Becken bestimmt.

Somit muss ich euch leider mitteilen, dass das Wasser nicht umbedingt im Uhrzeigersinn “strudelt”, nur weil sich Australien auf der südlichen Halbkugel befindet.

Hier habe ich zwei Quellen angeführt, die über das Thema “Coriolis” ausführlicher berichten.
Der erste Link beschreibt sogar eine ähnliche Geschichte, sowie sie unser Freund Alex erlebt hat.

Hier ist unser 2. Versuch, der Richtung des Strudels auf die Spur zu kommen. Diesmal in einer wirklich grossen Badewanne.

3 Kommentare »

  1. Was mir die Weitgereisten so alles schreiben und überprüfen…tztztz.. lauter Naturwissenschaftler!
    :???:

    Kommentar by Uli — 22 September, 2005 @ 3:48 pm

  2. Aber bei den Simpsons hat der Bart mal in Australien mit einem Jungen telefoniert, um zu fragen, ob bei ihnen das Wasser andersrum abläuft und der hat im Waschbecken nachgeschaut und das war dann so. Wollt ihr vielleicht behaupten, die Simpsons würden Gschichtln drucken?!?! :???:

    Kommentar by Birgit — 23 September, 2005 @ 8:10 am

  3. Natürlich drucken die Simpsons keine Gschichtln. Aber Bart hat ja auch nicht bei uns angerufen. :smile:

    Kommentar by Mike — 24 September, 2005 @ 10:05 pm

RSS feed for comments on this post. | Email diesen Artikel

Leave a comment

XHTML (Folgende tags können verwendet werden): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong> .

:mrgreen: :neutral: :twisted: :arrow: :shock: :smile: :???: :cool: :evil: :grin: :idea: :oops: :razz: :roll: :wink: :cry: :eek: :lol: :mad: :sad: :!: :?: